Ortsentwicklungskonzepte

gefördert aus Mitteln des Landes und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“

Die Gemeinde Brokstedt hat beschlossen, ein Ortsentwicklungskonzept zu erstellen. Ziele dieses Projektes sind, sich für die Zukunft gut aufzustellen und sich den anstehenden Herausforderungen zu stellen. Hierfür sollen Probleme identifiziert und konkrete Maßnahmen für eine zukunftsorientierte Gemeindeentwicklung abgeleitet werden.

Schwerpunkt in diesem Ortsentwicklungskonzept sind u.a. der Erhalt der ärztlichen Versorgung, die Sicherung eines attraktiven Bildungsangebotes, die Schaffung von attraktiven Erholungsorten, die Digitalisierung sowie der Schutz von Umwelt und Natur.

Das Ortsentwicklungskonzept wird unter Beteiligung der Bürger:innen der Gemeinde Brokstedt durchgeführt. Mittels Online-Befragung hatten die Bürger:innen die Möglichkeit, Anregungen, Kritik oder Ideen zu den oben genannten Schwerpunkten mitzuteilen. In einer öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung hat das beauftragte Büro, das Büro Region Nord aus Itzehoe, die Ergebnisse der Befragung präsentiert. Zusätzlich wird es etwa Ende August noch einen Zukunftsworkshop als weitere Beteiligung der Bürger:innen in der Gemeinde geben.

Das gesamte Konzept wird voraussichtlich im Herbst 2021 fertiggestellt und dann von der Gemeinde nach ausführlicher Prüfung beschlossen.

Ortsentwicklungskonzept Brokstedt

Die Gemeinde Hennstedt (Kreis Steinburg) hat beschlossen, ein Ortsentwicklungskonzept zu erstellen. Durch dieses Konzept möchte die Gemeinde aufgezeigt bekommen, wie sie sich in den nächsten Jahren entwickeln kann, welche Herausforderungen auf die Gemeinde zukommen und welche Lösungsansätze daraus resultieren.

Schwerpunkte in dem Ortsentwicklungskonzept sind u.a. die innerörtliche Wohnbauentwicklung, der gemeindliche Klimaschutz sowie die Ortskernentwicklung und Sicherheit. Zudem sollen Lösungsansätze für eine Verkehrsberuhigung entwickelt werden und Möglichkeiten zur Stärkung der Bildung und des Tourismus dargestellt werden.

Das Ortsentwicklungskonzept wird unter Berücksichtigung der Bürger:innen der Gemeinde Hennstedt durchgeführt. Die Beteiligung findet entweder in Präsenz oder online statt. Die Bürger haben somit die Möglichkeit, sich aktiv an der Erarbeitung des Konzeptes zu beteiligen und durch Ideen, Anregungen oder Kritik die Entwicklung der Gemeinde mitzubestimmen. Mit der Durchführung des Ortsentwicklungskonzeptes wird das Büro Markt und Trend GmbH aus Neumünster beauftragt.

Das gesamte Konzept wir voraussichtlich im Juni 2022 fertiggestellt und muss dann noch von der Gemeinde beschlossen werden.

Die Gemeinde Wrist hat beschlossen, ihr Ortentwicklungskonzept fortzuschreiben. Ziele dieses Projektes sind, sich für die Zukunft gut aufstellen und sich den anstehenden Herausforderungen zu stellen. Hierfür sollen Probleme identifiziert und konkrete Maßnahmen für eine zukunftsorientierte Gemeindeentwicklung abgeleitet werden.

Schwerpunkte dieser Fortschreibung des Ortsentwicklungskonzepts sind u.a. die Sicherung der ärztlichen Versorgung, die Errichtung eines Mehrgenerationen-Bewegungsplatzes, die Schaffung eines Gemeindetreffpunkts und die Betrachtung des Demographischen Wandels und deren Auswirkungen und Folgen für die Gemeinde Wrist.

Das Ortsentwicklungskonzept wurde unter Beteiligung der Bürger der Gemeinde Wrist mittels einer Haushaltsbefragung durchgeführt. Das komplette Ortsentwicklungskonzept wurde von dem Büro ALP Institut für Wohnen und Stadtentwicklung GmbH aus Hamburg erstellt.

In der Sitzung der Gemeindevertretung Wrist am 09.12.2020 wurde die finale Fassung der Fortschreibung des Ortsentwicklungskonzeptes beschlossen. Das Konzept kann unter folgendem Link aufgerufen werden:

Endbericht Ortsentwicklungskonzept Wrist

 

 

Die Bürgerbefragung wurde nunmehr beendet.

Die Gemeinde Wrist bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr Engagement für die Gemeinde!

 

Die ausgefüllten Fragebögen werden nunmehr ausgewertet und die Inhalte für die Aufnahme in das Ortsentwicklungskonzept aufbereitet. Das endgültige Ortsentwicklungskonzept wird spätestens in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung Wrist vorgestellt. Bitte achten Sie hierzu auf die Bekanntmachungen der Gemeinde.