Sprungziele

Stellenausschreibung des Amtes Kellinghusen – Bautechniker

  • Stellenangebote
  • Amt

Das Amt Kellinghusen als moderner Dienstleister sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Technische Bauamt Zwei Bautechniker*innen (m/w/d) für die Bereiche Hoch- und/ oder Tiefbau (Entgeltgruppe 9a TVöD/VKA; Vollzeit 39 Std./Wo., unbefristet)

Die Beschäftigung erfolgt im Technischen Bauamt des Amtes Kellinghusen in den Bereichen Hoch- und/ oder Tiefbau; der Schwerpunkt erfolgt nach fachbereichsinterner Zuordnung im Bereich Hochbau oder Tiefbau.

Der zukünftige Aufgabenbereich beinhaltet insbesondere:

  • Kanalnetzmanagement (Regen- und Schmutzwasserkanal sowie Trinkwassernetz bei gemeindeeigenen Wasserwerken, systematische Erfassung und Bewertung von kurz- und mittelfristigen Unterhaltungs- und      Baumaßnahmen nach YSIBAU) der amtsangehörigen Gemeinden
  •  Betreuung des Amtes, der amtsangehörigen Gemeinden sowie der vom Amt Kellinghusen verwalteten Schulverbände nach fachbereichsinterner Zuordnung
  •  Wahrnehmung der Bauherrenaufgabe bei baulicher Unterhaltung-, Modernisierungs-, Umbau- und Neubaumaßnahmen kommunaler Gebäude (tlw. einschließlich Entwässerung und Außenanlagen) sowie in den      Bereichen Kanalnetz, Kläranlage, Wasserwerk und Straßenbau (in Einzelfällen auch Wahrnehmung der Bauleitung und Abrechnung von Maßnahmen)
  •  Überwachung des Gebäudezustandes mit systematischer Erfassung und Bewertung von kurz- und mittelfristigen Unterhaltungs- und Baumaßnahmen
  •  Beratung der Gemeinden und der amtsangehörigen Schulverbände bezüglich Baumaßnahmen
  •  Planung, Steuerung und Überwachung von Kosten, Terminen, Qualitäten und Verträgen für Bauprojekte
  •  Betreuung von Architektur- und Ingenieurbüros bei der Durchführung der Leistungsphasen gemäß HOAI
  •  Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen und Vergaben in Zusammenarbeit mit externen Architektur- und Ingenieurbüros; in Einzelfällen auch Wahrnehmung der Bauleitung und Abrechnung von    Maßnahmen
  •  Überprüfung und Genehmigung von Entwässerungsanträgen in der Grundstücksentwässerung
  •  Koordination von fachlich Beteiligten
  •  Haushaltsmittelplanung und -anmeldung für die eigenen Baumaßnahmen im Aufwand und Investiv

Weitere Aufgabenübertragungen sind vorbehalten.

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Prüfung als staatlich geprüfte/r Techniker*in der Fachrichtung Hochbau / Tiefbau oder eine vergleichbare Qualifikation. Vergleichbar ist die Qualifikation einer Meisterin / eines Meisters für Handwerksberufe (z.B. Zimmerermeister*in, Maurermeister*in, Elektromeister*in, Straßenbaumeister*in, Brunnenbaumeister*in).
  • [bei ausländischen Hochschulabschlüssen bitte die Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) beifügen]
  • gutes Fachwissen im Bereich Hochbau und/oder Tiefbau ist wünschenswert
  • einschlägige Berufserfahrungen im Baubereich sowie in den Bereichen Kanalmanagement, Kanalsanierung, Kanalbau und Straßenbau sind wünschenswert
  • Kenntnisse im Vergaberecht für öffentliche Auftraggeber und Wissen über die einschlägigen Vorschriften (VOB, DIN, HOAI, VGSH) sowie in der Anwendung der PC-Standardsoftware (MS-Office, Terminplanung, Ausschreibung) sind wünschenswert
  • freundliches, kompetentes und sicheres Auftreten gegenüber der Politik, der beteiligten Behörden und der Planer*innen
  • gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie selbständiges, strukturiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Informations- und Kommunikationsstärke, Entscheidungsfreude, Verhandlungsgeschick sowie Team- und Motivationsfähigkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zur dienstlichen Benutzung eines privaten PKW (grundsätzlich stehen auch Dienst-PKW zur Verfügung)
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1)

Wir bieten Ihnen:

  • ein gutes Arbeits- und Betriebsklima in einem motivierten Team
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-VKA)
  • vermögenswirksame Leistungen, eine Zusatzversorgung (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung
  • die Möglichkeit einer zusätzlichen betrieblichen Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen von modernen Gleitzeitregelungen mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich (auch tageweise möglich), die eine gute Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf ermöglichen
  • alternative Arbeitsformen („Homeoffice“) im Rahmen einer bestehenden Dienstvereinbarung
  • 30 Tage Urlaub im Jahr sowie zwei zusätzliche freie Tage am 24.12. und 31.12.
  • umfassende Fortbildungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung fachlicher und persönlicher Kompetenzen
  • betriebliche Gesundheitsförderung; Planung und Durchführung durch einen innerbetrieblichen Gesundheitszirkel
  • Fahrradleasing im Rahmen einer Entgeltumwandlung
  • einen sicheren, modernen, technisch optimierten und damit attraktiven Arbeitsplatz in einem speziell für das Amt konzipierten Verwaltungsgebäude gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie ausreichende Parkplätze direkt vor dem Verwaltungsgebäude

Darüber hinaus stellt sich das Amt Kellinghusen den Herausforderungen der Digitalisierung. In dem Zusammenhang werden Arbeitsprozesse zunehmend digital und ohne Medienbruch zu erledigen sein.
Sie werden Teil eines weitgehend selbstständigen Fachamtes, welches organisatorisch mit weiteren Fachämtern einer Fachbereichsleitung untersteht.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Aufgabenübertragung und somit die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA). Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 9a.

Sie fühlen sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis einschließlich 25.08.2024 vorzugsweise per E-Mail (als PDF-Gesamtdatei) an

bewerbung@amt-kellinghusen.de

oder per Post an

Amt Kellinghusen
Der Amtsvorsteher
Hauptamt
Kennwort „Bewerbung Bautechniker*in“
Hauptstraße 14
25548 Kellinghusen

Wir möchten die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes bzw. des Frauenförderplanes verwirklichen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Das Amt Kellinghusen setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auskünfte erteilt der Fachamtsleiter des Technischen Bauamtes, Herr Michael Baumann, unter der Telefonnummer 04822 / 39 222 oder der Leiter des Fachbereiches 2, Herr Frank Hartmann, unter der Telefonnummer 04822 / 39 200.

Kellinghusen, 09. Juli 2024

Amt Kellinghusen
Der Amtsvorsteher

Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.amt-kellinghusen.de.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.