Sprungziele

Kommunalwahl 2023

Wahlhelfer*in gesucht

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Werden Sie Wahlhelfer*in bei der Kommunalwahl am Sonntag, dem 14. Mai 2023  

Was für Aufgaben haben Wahlhelfer*innen?

  • Prüfung der Wahlberechtigung
  • Stimmabgabe im Wählerverzeichnis vermerken
  • Ausgabe der Stimmzettel
  • Beaufsichtigung der Wahlkabinen und -urnen
  • Feststellung des Wahlergebnisses

Als Wahlhelfer*in müssen Sie am Wahltag nicht während der gesamten Wahlhandlung (08.00 – 18.00 Uhr) im Wahlraum anwesend sein. Vor Beginn der Wahlhandlung werden die Wahlhelfer*innen in zwei Schichten eingeteilt, sodass Sie entweder die Früh- oder Spätschicht (jeweils ca. 5 Stunden) übernehmen. Zum Auszählen der Stimmen ab 18.00 Uhr müssen dann wieder alle Wahlhelfer*innen anwesend sein.

Wer kann Wahlhelfer*in werden?

  • deutsche Staatsangehörigkeit (oder Unionsbürger*in)
  • am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben
  • seit mindestens sechs Wochen im Amtsgebiet Kellinghusen wohnhaft

Ihr Einsatz wird belohnt: 
Sie erhalten je nach Funktion im Wahlvorstand einen pauschalierten Auslagenersatz in Höhe von 35,00 € (Beisitzer*innen) bzw. 60,00 € (Funktionsträger*innen).

Fragen?
Bei Fragen melden Sie sich bitte bei Frau Schwager unter der Telefonnummer 04822 / 39 113 oder per E-Mail an wahl@amt-kellinghusen.de. 

Um sich als Wahlhelfer*in für die Kommunalwahl 2023 anzumelden, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!
Ihre Gemeindewahlbehörde
 

Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite www.amt-kellinghusen.de

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.