Trinkwasserversorgung und Trinkwassergebühr/Trinkwasserentgelt

Leistungsbeschreibung

Die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser erfolgt über die örtlichen Wasserversorgungsunternehmen. Auskünfte zum jeweiligen Wasserversorger erteilt die Gemeinde- oder Stadtverwaltung.


Die Leistungserbringung bei der Trinkwasserversorgung der Bürgerinnen und Bürger beziehungsweise der Abnehmer muss kostendeckend erfolgen. Vom jeweiligen Versorger wird deshalb für die direkte Lieferung von Trinkwasser ein Entgelt erhoben, das sich je nach Kalkulationsbasis in ein Grundentgelt und ein Entgelt pro verbrauchten m³ aufteilt oder nur als ein Mengenentgelt darstellt.

An den Kosten für den Neuanschluss wird der Abnehmer einmalig beteiligt.


Die Höhe der Trinkwasserkosten ist ebenso wie die der Anschlusskosten verschieden und müssen beim Versorger erfragt werden.

An wen muss ich mich wenden?

  • An die zuständigen Wasserversorgungsverbände,
  • Stadtwerke,
  • kommunalen Betriebe oder
  • privat-rechtliche Gesellschaften.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zum Thema Trinkwasserversorgung finden Sie auf den Internetseiten der Landesregierung.

Urheber

  • § 50 Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz - WHG)
  • Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (Gemeindeordnung - GO)

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Eigene Beschreibung

Hinweis Ansprechpartner Zuständigkeitsbereiche

 

Trinkwassergebühr / Trinkwasserentgelt -
Kellinghusen und Hohenlockstedt

  • Herr Kitzmann (Amt für Finanzwirtschaft - Steueramt)
  • Frau Peglow (Amt für Finanzwirtschaft - Steueramt)

 

Trinkwasserversorgung - Kellinghusen

 

Trinkwasserversorgung - Hohenlockstedt

 

In den Umlandgemeinden sind die jeweiligen Wasserbeschaltungsverbände zuständig.

Ansprechpartner

Herr Kitzmann

Amt für Finanzwirtschaft

Steueramt

Frau Peglow

Amt für Finanzwirtschaft

Steueramt

Alle Leistungen